On This Page

Casinos Weltweit – Internationalen Spielbanken

Spielbanken, im Volksmund auch Spielcasino genannt, haben weltweit eine lange Tradition. In internationale Spielbanken kannst du öffentlich und legal dem Glücksspiel frönen. Die Spielcasinos sind in der Regel staatlich konzessioniert und zum Beispiel in Deutschland nur Personen ab 18 Jahren zugänglich.

Den Großteil der Casinospiele in den europäischen und amerkianischen Spielbanken machen die Automatenspiele aus. Diese nehmen oft bis zu 70 % der Spielangebote ein.

Im Fernosten sieht das anders aus. Da machen klassische Glücksspiele, wie Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker den Löwenanteil der Spiele.

Um in der Spielbank spielen zu können, musst du im deutschen Raum meist ein Eintrittsgeld bezahlen und dich an einen Dresscode (Kleiderordnung) halten. In internationalen Spielbanken kommt es auf dem Land an.

Spielen in einer internationalen oder deutschen Spielbank gilt als besonders sicher und manipulationsfrei.

Internationale Spielbanken Überblick

Geschichtlich werden die ersten legalen Spielbanken bereits im späten Mittelalter erwähnt. 1638 wurde in Venedig das erste öffentliche Spielcasino namens Ridotto eröffnet. Das Casino wurde von Privatleuten betrieben, die damals schon lizenzpflichtig waren. Im 17. Jahrhundert gab es laut Berichten schon über 100 offizielle internationale Spielbanken.

Das erste deutsche Spielbank war Casino Baden-Baden, die erst in 1834 Glücksspiel anbat.

1863 wurde das Casino von Monte Carlo zum weltweiten Anziehungspunkt des legalen Glücksspiels. Der große Erfolg von Monte Carlo beruhte auf der Kombination von Glücksspiel, Entertainment und Kunst. Das Casino in Monte Carlo wurde ein Jahrhundert später zum Vorbild für die Spielcasinos in Las Vegas.

Spielbanken in Europa

Spielbanken in Europa sind normalerweise sehr edel, mit viel Luxus und Geschichte. Ein Kleidungsordnung gibt es öfters, und ein Altersgrenze gibt’s immer. Hier kannst du über die Regeln für Casinos in Europa, sowohl wie ein Überblick vom Ambiance und Spielmöglichkeiten, finden.

Amerikanische Casinos

Die ersten legalen Spielbanken in Nevada gibt es seit ca. 1930 um Bauarbeiter bei der Hoover Dam Unterhaltung anzubieten. Von dort ging es nur bergauf.

Jetzt kommen mehr als 40 Million Besucher jährlich nach Las Vegas um ihren Glück zu suchen. Mit mehr als 100 Casinos in Las Vegas und Umgebung, haben sie der Qual der Wahl.

Diesen Erfolg hat auch New Jersey inspiriert, Glücksspiel in Altantic City in den 1970er zu erlauben. Jetzt ist eine Art von Casino oder Glücksspiel in fast jeder Bundesstaat der USA erlaubt.

Internationale Spielbanken in Macau

Bis vor einigen Jahren galt Las Vegas als Paradies für Glücksspiele. Heute ist Las Vegas nicht mehr die unangefochtene Nummer 1.

Denn die chinesische Glücksspiel-Metropole Macau hat Las Vegas als Welthauptstadt für Glücksspiele abgelöst. In den Macau Spielbanken werden heute 6-mal mehr Umsätze mit Spielern gemacht, als es in Las Vegas der Fall ist. Die Umsätze von ca. 30 Milliarden Euro im Glücksspielsektor werden durch 35 internationale Spielbanken in Macau erzielt.

Spielbanken vs. Spielhallen

Überall gibt es Casinos oder internationale Spielbanken. Aber in Deutschland gibt’s auch Spielhallen. Was ist der Unterschied?

Spielbanken

In Deutschland gibt es insgesamt 65 legale Spielbanken. Ca. 50 % der landbasierten Spielcasinos ist im direkten staatlichen Besitz oder wird von Unternehmen betrieben, an denen der deutsche Staat beteiligt ist. Jede Spielbank hat eine staatliche Konzession, damit du dort legal deinen Glücksspielen nachgehen kannst.

Hier werden klassische Glücksspiele, wie Roulette, Blackjack, Baccarat oder Poker, mit echten Croupiers nur in den Spielbanken angeboten. Im Bereich der Slots kannst du eigentliche alle Spiele von angesagten Automatenherstellern spielen, die es gibt.

Bei einer deutschen Spielbank muss ein Eintrittsgeld (ab 10 Euro aufwärts) entrichtet sowie das Tragen passender Kleidung beim Besuch der Spielbank beachtet werden. In internationalen Spielbanken ist das nicht unbedingt der Fall. Casinoeintritt in den USA, zum Beispiel, ist gratis.

Spielhallen

Die Anzahl der Spielhallen und Spielotheken ist in Deutschland deutlich höher als die der Spielbanken. Über die Bundesrepublik verteilt gibt es rund 8900 Spielhallen mit eigenem Standort und 13.700 Konzessionen.

Die Spielhallen werden nicht staatlich oder mit staatlicher Beteiligung geführt und liegen in der Hand von privaten Unternehmern. Eine staatliche Kontrolle bzw. Regulierung erfolgt über die erworbenen Konzessionen.

Die Spielotheken sind deutlich kleiner und von weniger gehobenem Ambiente. Als Besucher der Spielhalle musst du keinen Eintritt zahlen oder eine bestimmte Kleidung tragen.

Im Gegensatz zur Spielbank werden in der Spielhalle keine klassischen Casinospiele (Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker) angeboten, die mit einem echten Croupier gespielt werden. Vielmehr beschränkt sich das Spielangebot auf alle Arten von Geldspielgeräten (Automaten). Dazu zählen insbesondere Geldspielautomaten von Merkur, Bally Wulff und Novoline.

In Deutschland wurden die Spielhallen vor allem durch den Automatenhersteller Merkur bekannt. Merkur Spielhallen findest du fast in jeder größeren deutschen Stadt.

Das solltest du über internationalen Spielbanken noch wissen

Die Spielbanken setzen dir beim Spielen keine Limits, wie viel Geld du verspielen darfst. Allerdings ist das Personal in der Regel geschult, um ein Spielsuchtverhalten vorzeitig zu erkennen. Nach wie vor bist du aber ganz allein für deine Ausgaben verantwortlich.

Die internationalen Casinos öffnen in der Regel am Nachmittag und sind bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages geöffnet. Es gibt kein Limit, wie lange du dich dort aufhalten darfst.

In den meisten Spielcasinos wird durch ein Restaurant oder eine Bar für dein leibliches Wohl gesorgt. Je nach Casino sind ein Freigetränk oder ein Snack mit Zahlen des Eintrittsgeldes inklusive.

Zu empfehlen ist die Spielbanken zu den Abendstunden und zur Nachtzeit zu besuchen. Im Bereich der klassischen Casinospiele findest du dann immer genug Mitspieler – zum Beispiel beim Pokern.

Abgesehen von den deutschen Spielbanken kannst du dich weltweit in englischer Sprache mit dem Casinopersonal verständigen.

FAQ zu internationalen Spielbanken

Wie muss ich mich in einer internationalen Spielbank kleiden?
ADer typische Casual-Look, zum Beispiel Turnschuhe, Jeans, Sweatshirt, kurze Hose oder ein lässiges T-Shirt, ist in den meisten Spielbanken verboten. In Deutschland ist für die Herren ein Hemd mit Krawatte, Sakko und Stoffhose sowie Lederschuhe vorgeschrieben. Bei den Damen sollte ebenfalls ein seriöser Look gewählt werden.
Darf ich in einer internationalen Spielbank Selfies machen?
ADas Fotografieren ist in den meisten Casinos nicht erlaubt. Besonders, wenn es dabei um Fotos von anderen Spielern geht (streng verboten).
Was muss ich bei der Hausordnung beachten?
A

Sie dürfen keine größeren Gepäckstücke, wie Stative, Taschen, Koffer, Boxen oder ähnliches mit in den Spielbereich bringen. Erlaubt sind natürlich Handtaschen und ähnliche kleinere Taschen am Körper.

Selbst Getränke und Snacks mitbringen ist ebenfalls untersagt. Du kannst dich also nicht mit einer eigenen Kühltasche vor die Automaten setzen.

Sie dürfen bei den Casinospielen nicht wackeln und rütteln oder davor hauen. Ganz egal aus welchem Grund. Denn das wird Ihnen als Manipulationsversuch ausgelegt. Hauen Sie aus Wut vor einen Automaten geht der Alarm los.

Das Anpöbeln und Beleidigen von Mitspielern, Gästen und dem Casinopersonal ist verboten. Das gilt auch für das laute Schreien von Kraftausdrücken. Achte darauf dich mit einer seriösen Etikette zu präsentieren.

Sollte ich Croupiers ein Trinkgeld geben?
ADas Trinkgeld für Croupiers ist keine grundsätzliche Vorschrift. Allerdings gehört es auch zu einer guten Etikette, dass du während/nach deiner Spielsession am Tisch ein deinem Budget angemessenes Trinkgeld gibst. Viele Croupiers verdienen mit dem Trinkgeld einen nicht unwesentlichen Anteil ihres Gehalts. Üblich ist dem Croupier beim Zuschieben deines Gewinns ein Trinkgeld davon als Anteil zukommen zu lassen. Das musst du aber auch nicht jedes Mal machen.

Fazit – Gehobene Atmospäre bei internationalen Spielbanken

Wer noch nie in einer echten Spielbank war, für den ist der erste Besuch sicherlich ein richtiges Highlight. Für deinen Besuch solltest du dir ein paar Stunden Zeit nehmen, um dich vor Ort einzufinden und die angebotenen Glücksspiele zu entdecken. Eine Spielbank bietet dir ein ganz anderes Flair, als du es bei einer Spielhalle um die Ecke oder beim Online Casino finden wirst.

Zwischen den deutschen und internationalen Spielbanken gibt es zum Teil massive Unterschiede. Das betrifft vor allem die Größe der Spielbanken, das Ambiente und den Umfang an Casinospielen. Die Casinos in Las Vegas, Macau und Monte Carlo sind auf jeden Fall mehr als eine Nummer größer zu bewerten.